⇐ zurück zur Hauptseite

WebDragon - Ein Traum wird wahr!

Fakten und Leitbild: Ein bissle langweilig vieleicht

WebDragon habe ich im Dezember 2020 gegründet und nach harter Arbeit im März 2021 eröffnet.

Dabei war mir von Anfang an klar, dass WebDragon anders werden sollte als andere Webdesigner. Ich möchte dir helfen! Dein Projekt ist unser Projekt. WebDragon ist dafür gemacht mit dir zusammen herauszufinden was du brauchst und wie du es bekommst.
Ein kleines Bespiel:

  • Brauchst du mehr Kunden? – WebDragon hilft dir dabei!
  • Brauchst du ein Corona-Sicheres zweites Standbein? – WebDragon hilft dir dabei!
  • hast du Angst vor einem weiteren harten Lockdown und möchtest dich zur Sicherheit bestmöglich Vorbereiten? – WebDragon ist für dich da!
  • Bist du Gründerin oder Gründer oder Gründer:in und brauchst Hilfe im Online-Bereich? – WebDragon ist für dich da!
  • Möchtest du einfach deine Möglichkeiten kennen lernen? – WebDragon redet gerne 😉 . Und ist für dich da.

Egal was dich bewegt. Mit WebDragon möchte ich dir ein fester, zuverlässiger Partner sein. Gemeinsam erzählen wir deine Geschichte.

Das Logo: Irgendwie sehr privat

Bei dem Logo hat mir meine beste Freundin geholfen. Wenn du das liest: „Dankeschön! Du bist die aller-aller-Beste! 😘 “ Wieso es ein Drache ist? Na, weil esWebDragon heißt! Spaß bei Seite. Der Drache hat eine Bedeutung, genau wie der Name WebDragon. Ich bin eine Gamerin. Zocken ist ein weiteres meiner Hobbys. Ich spiele aber keine Schooter-Games sondern Story-Games, falls es dich interessiert. Falls nicht, auch nicht schlimm. Jetzt weißt du es trotzdem. Warum ich dir daserzähle. Damit du herausfindest, was WebDragon und mich ausmacht. Und weil der Drache, oder die Inspiration für den Drachen, aus einem Game kommt. Ich hatte eine echt schwere Zeit und damit meine ich nicht eine Mein-Freund-hat-mich-nach-drei-Tagen-verlassen schwere Zeit, sondern eher eine Ich-hab-keinen-Boden-mehr-unter-den-Füßen schwere Zeit wegen einer schweren Krankheit. Und keine Sorge – heute geht es mir besser als vorher. Echt jetzt! 😊 . Ich war jedenfalls echt am Boden und dann gab es plötzlich ein bestimmtes Game kostenlos in einem Store und eben dieses Game hat mir damals geholfen. Es hat mir wieder Mut gemacht und die Kraft gegeben weiterzukämpfen. Endlich hatte ich wieder Hoffnung. Ich hatte ein großes Stück von mir und meinem Leben zurück. Und der Drache hat da eben eine zentrale Rolle, irgendwie. Außerdem fand ich Drachen schon immer großartig. Und sie sind echt cool 😉 .

Butter bei die Fische: Reden wir übers Geld

Ein wichtiges Thema das gerne vermieden wird. Nicht bei WebDragon. Schließlich sind wir beide in der Situation Rechnungen bezahlen zu müssen. Und leben müssen wir ja auch und das geht alles nicht ohne Geld.

Darum habe ich lange nach einem Weg gesucht die hohen Kosten einer Website so zu gestalten, dass ich leben kann und du trotzdem noch genug Geld für dich und dein Tagesgeschäft hast. Wahrscheinlich musst du trotzdem sparen, aber nicht ganz so lange und du bekommst mehr mit dem du auch was anfangen kannst.

Wie ich das gemacht habe? Ich habe die zeitintensiven Prozesse der Webentwicklung entweder gestrichen, weil sie eh niemand will oder sie mit den zeitintensiven Prozessen desWebdesigns zu neuen Prozessen verbunden. Klingt kompliziert, oder? Ist aber ganz einfach. Normalerweise ist es üblich das ich mich hinsetze und dir deine Website schriftlich erkläre. Ich erkläre dir im Grobkonzept welche Funktionen deine Website haben wird und wo diese zu finden sind. Dauert super lange und ist superteuer. Davon haben wir beide aber nichts. Und dann kommt das Feinkonzept, in dem ich das alles nochmal erzähle. Nur noch genauer. Dauert also noch länger. Ist aber dasselbe und du hast nur noch weitere Kosten. Ist blöd. Dann kommt das Lasten- und Pflichtenheft. Da steht nochmal alles aus den AGB und dem Vertrag drinnen. Gebunden an das Grob- und Feinkonzept. Dauert wieder lange. Kostet wieder viel und keiner versteht es so richtig. Du hast also schon super hohe Kosten bevor ich überhaupt anfange deine Homepage zu machen. Und ich habe viel nervigen Papierkram, der mich nur langweilt und den du wahrscheinlich eh nicht verstehen kannst. Zumindest nicht so richtig. Ist wie das kleingedruckte bei einem Vertrag. Also lasse ich das weg. Statt Grob- und Feinkonzept zeige ich dir einfach direkt was du bekommen kannst. Du suchst dir das Beste aus und ich fange an zu basteln und zu coden.Und während ich das mache, machst du deine Hausaufgaben. Also die Texte und die Bilder oder was wir eben ausgemacht haben und du schickst mir das, wenn es fertig ist. Ich passe das in deine Website ein und dann treffen wir uns wieder, wenn alles fertig ist. Dann ist auch nochmal Zeit für Verbesserungen. Die Punkte aus dem Lasten- und Pflichtenheft, die für uns beide Sicherheiten bedeuten, habe ich in meine AGB reingeschrieben beziehungsweise ergänze sie im Vertrag, in den auch eine verpflichtende Meilenstein-Übersicht reinkommt. So ist für unser beider Sicherheit gesorgt ohne dass du zu hohe kosten hast. Und da wir mit diesem Prozess nicht so viel Papier brauchen schonen wir gleichzeitig noch die Umwelt. Eine Win-Win-Win-Situation also. So sparst du schonmal fast die Hälfte im Vergleich zu anderen Webentwicklern.

Verkäuferlis: Oder auch FAQ. Verleitet vieleicht zum Kauf ;D

Wie lange dauert es, bis meine Website online ist?

Das kommt darauf an, wie ich deine Website machen soll. Mit WordPress? Ein paar Tage. Je nachdem wie viel Content -also Inhalt- deine Website haben soll und wie schnell du mit deinen Hausaufgaben bist. Bei einer von mir gecodeten Website dauert es etwas länger. Aber auch hier kommt es drauf an wie viel Content du haben möchtest und wie schnell du mit deinen Hausaufgaben bist.
Und ein bisschen liegt es bei beidem am Hoster, aber die sind eigentlich immer flott.

Was sind das für Hausaufgaben, die ich machen muss?

Hausaufgaben. Klingt wie in der Schule. Ist komisch, oder? Hätte auch nie gedacht das ich mal auf gemachte Hausaufgaben warte. Lange rede kurzer Sinn: Dein Projekt schaffen wir nur gemeinsam Von dir brauche ich in erster Linie die Fotos und Texte. Die Fotos sind im Idealfall schon perfekt fürs Web. Wenn du also professionelle Fotos machen lässt, suche dir einen Fotografen, der schon Erfahrung damit hat. Sonst bearbeite ich deine Bilder, wenn du magst. Das kostet aber wieder Zeit und Geld. Die Texte schreibst du am besten selbst, so spiegeln sie dich am besten wider und du ziehst mehr Wunschkunden an. Oder du bezahlst einen professionellen Texter. Wenn du mir ein paar Stichworte gibst, kann ich dir auch gerne beim Texten helfen oder die Texte für dich schreiben. Das ist aber wieder mit mehr Zeit und Kosten verbunden.

Wie komme ich an ein Angebot?

Ganz einfach. Über ein kostenloses Vorgespräch. Das kannst du direkt hier buchen.

Warum soll ich eine Website bei WebDragon kaufen?

Weil ich schnell und ordentliche arbeite. Und weil ich für dich arbeite und nicht nur für mein Portemonnaie. Weil es deine Website werden und bleiben soll. Und weil ich ein echt cooles Logo habe 😉
Am Ende ist es deine Entscheidung. Ich kann dir nur versprechen das ich mein Bestes geben werde, um dein Projekt erfolgreich zu machen.