⇐ zurück zur Hauptseite

Kundenstimmen, Qualität und falsche Ansprüche

Oder warum ich weder schnell arbeite noch all deine Wünsche sofort umsetze

Susanne Stenshorn | 17.04.2023
Lesedauer: ca. 00:03:46 | Schwierigkeit: Leicht

Bestimmt hast du es auch schon gehört (oder selbst erlebt). Die meisten Billig-produkte halten nicht lange und wer den günstigen Elektriker bezahlt – muss den teuren nachbessern lassen. Zumindest ist das oft der Fall. Wenn der günstige Elektriker die nötige Zeit mitbringt, sieht es oft anders aus.

Und da sind wir schon beim Thema. Zeit. Alle wollen alles und das am liebsten gestern. Und bis zu einem gewissen Grad verstehe ich das auch. Natürlich will ich lieber das günstige Bett als noch 3 Monate auf dem Boden zu schlafen. Und natürlich ist mir der billige TV lieber. In 2 Jahren ist das, was jetzt teuer ist eh billig. Aber wo ist das verständlich und wo sollte man den Schlussstrich ziehen?

Aber von Anfang an. Wie kommt es zu diesem Blog? Gerade auf Instagram werden nur zu gerne Kundenstimmen geteilt. Und auch auf Linkedin kommt das immer mehr. Da ist auch nichts Verwerfliches dran. Im Gegenteil ich freue mich für jeden der eine gute Kundenstimme bekommt. Ich wünschte ich hätte dieses Glück auch. Aber im Moment häufen sich die Stimmen, bei denen ich denke: „Hoffentlich bekomme ich niemals so eine Kundenstimme.“ Aber warum?

Meistes klingen die Bewertungen so: „XY hat mein (Produkt) superschnell umgesetzt und alles, was ich mir gewünscht habe, super Dupper schnell geändert.“

Ist doch super? Was stört mich daran? Ich als Leser ohne Ahnung vom Ablauf der Zusammenarbeit verstehe folgendes:

  • „XY hat mein (Produkt) superschnell umgesetzt“ = Schnelles Produkt also keine Auseinandersetzung mit dem Kunden. Individuelle Strategie, das besten für den Kunden finden, Brainstorming und Beratung = Fehlanzeige.
  • „Alles, was ich mir gewünscht habe, hat XY super Dupper schnell geändert“ = klickt das zusammen, was ich will, bring die eigene Expertise nicht ein. Wozu brauch ich die Person überhaupt?
Ich persönlich bin kein Fan von Menschen ohne Meinung die einfach nur stumpf machen, was ich sage. Gerade bei Dienstleistern finde es schwierig, wenn diese nicht ihre Expertise (für die ich ja zahle) einbringe. Und genau nach dieser Art Dienstleister klingt eine solche Kundenstimme.

Natürlich kann es sein das die Zusammenarbeit anders abläuft als der Kunde es beschreibt, aber das wissen wir als Leser nicht. Ich würde mir hier eine kleine Beschreibung und Aufklärung des Experten wünschen. Und Nein, Kundenstimmen nach Vorlage wie einige Experten es empfehlen sind nicht die Lösung. Wenn alle Kundenstimmen sich ähnlich lesen, wirkt das seltsam und fingiert. Wie gekaufte Stimmen.

Aber woher kommt dieses schnell, schnell, schnell? Ab hier kann ich nur vermuten. Aber unsere zeit wird immer schnelllebiger. Es kommt nicht mehr darauf an wer am besten ist, sondern wer etwas zuerst macht. Das Bild von Qualität hat sich zum negativen Verändert. Früher wollten die Menschen Dinge die lange halten. Kleidung, die man 5 Jahre tragen kann. Möbel, die ein halbes Leben halten. Heute geht es mehr hin zu trendy. Alles muss nur schnell verfügbar sein und eine Saison halten.

Bei Möbeln und Kleidung und vielleicht auch privat, macht das Sinn und kann funktionieren (wenn einem die Umwelt egal ist – ernsthaft, bitte lebt nicht so) aber im Business. Hier gelten noch andere Regeln. Zumindest wenn man nachhaltig erfolgreich sein möchte.

Es ist egal wer zuerst was gemacht hat. Nike, adidas oder Puma? Egal! McDonalds oder Burgerking? Egal? Ich weiß bei keinem wer zuerst war und auch nicht wer zuerst den neuen „Sommer-Sneaker“ oder dass „Sommer-Special-Menü“ rausbringt. Und warum weiß ich das nicht? Weil es egal ist. Jede dieser Brands hat ihre Stärken und Schwächen. Und jede hat ihre Fans. Und das nicht, weil sie schneller oder billiger sind. Sondern weil sie durch ein beständiges Branding ihren Fans treu bleiben. Natürlich hat sich über die Jahre die Qualität und die Produktvielfalt verändert, aber die Botschaften und das Branding sind beständig gewesen. Und das gilt auch für die großen Möbelhäuser, Versandhäuser (die die sich verändert haben sind inzwischen nicht mehr existent oder kämpfen massiv ums Überleben)

Und darum ist es bei Branding, Logo und Website so wichtig Expertenwissen einzukaufen und auch zu nutzen. Und vor allem ist es unfassbar wichtig und einfach unverzichtbar in die Tiefe zu gehen und eine Marke zu erschaffen die die nächsten 100 Jahre überdauert. Wenn du nachhaltig arbeiten möchtest (wenn du das schnelle Geld suchst, ist es egal).

Und darum arbeite ich nicht schnell und mache auch nicht einfach, worum du mich bittest. Bei mir ist alles durchdacht und ich überprüfe penibel, ob du etwas möchtest, weil du es möchtest oder ob du nur einem Trend hinter rennst. Denn mein Anspruch ist es eine authentische und nachhaltige Marke für dich und mit dir zu erschaffen. Und nur, wenn auch du diesen Anspruch an deine Marke hast, kommen wir zusammen.

Mein Fazit: „Wer „schnell“ kauft, kauft zweimal?“ – Ja. Denn schnell kann niemals tiefgründig und authentisch sein. Zumindest nicht wirklich. Vielleicht denkst du, du verstehst, aber du verstehst nicht. Dafür braucht es einen zweiten Blick. Ich stehe nur da wo ich heute stehe wegen anderer Menschen. Eine schnelle Marke kommt irgendwann an den Punkt, an dem sie sich überdenken und wirklich mit sich befassen muss – oder sie scheitert.